Foto mit freundlicher Genehemigung zur Verfügung gestellt von MODERATIO® – Copyright Paul Ehrenreich

dieKerschbaumer coacht…

 

… wenn Sie vor einem konkreten Moderationsvorhaben stehen

… und sich für diesen Auftritt professionell vorbereiten wollen

… wenn Sie dafür Ihre Stärken erkennen und stärken wollen

… Ihre Unsicherheiten verstehen und abbauen wollen

… und für die souveräne Bewältigung aller Eventualitäten fit sein wollen

 

Kurzum: wenn Sie einen professionellen Sparringpartner & Coach suchen 

 

Coaching bedeutet Methode UND Mensch

 

Sie wollen selbst moderieren? Gut so, denn Sie können das!

Moderation ist ein Handwerk und ganz viele Fähigkeiten, die es dafür braucht, lassen sich erlernen. Schneller, als Sie glauben! Denn: eine kompetente Moderation ist kein Zauberwerk, sondern methodisch sauberes Arbeiten und eine gute Vorbereitung.

 

In der Verbindung mit Ihrer Einzigartigkeit als Mensch entsteht ein souveräner, authentischer Bühnenauftritt.

 

 

Angebot Moderationscoaching

Packen Sie es an! Sie werden großartig sein. Ich begleite Sie gerne dabei.

Aber warum ich? Dafür gibt es gute Gründe:

 

Die Erfahrung als Moderatorin

Ich schaue auf 15 Jahre Moderationserfahrung und damit auf über 500 moderierte Veranstaltungen zurück. Mein Schwerpunkt liegt auf Fachtagungen, Kongressen, Symposien, Podiumsdiskussionen und Großgruppenveranstaltungen. Ich wage zu behaupten: in diesem Bereich gibt es nichts, das ich nicht schon erlebt hätte. 

 

Die Erfahrung als Trainerin

Seit 2009 bin ich darüber hinaus ausgebildete Erwachsenentrainerin und Coach für alle Fragen rund um die Moderation. Ich arbeite oft und viel mit Menschen, die selbst moderieren wollen. Dabei geht es mir natürlich einerseits um Modelle & Methoden & anwendbares praktisches Wissen. Andererseits aber auch um den Menschen, der all seine ganz individuellen Ressourcen und Stärken zu einem authentischen und souveränen Auftritt verbinden möchte. Und sich dabei gut fühlen möchte.

 

Die Vielfalt der Methoden

Apropos Methodik: Wie gelingt ein erfolgreicher Start der Veranstaltung? Wie funktioniert die Anmoderation? Wie verstärke ich die eigene Präsenz und Wirkung auf der Bühne? Wie kommt ein lebendiges Interview zustande? Wie ist eine spannende und konstruktive Diskussion zu führen?  Wie ist das mit dem Zeitmanagement? Wie gelingt ein kompetenter Abschluss? Wie begegnet man „heiklen Situationen“ gelassen und souverän? All diese Fragen verlangen nach einem guten methodischen Fundament. Das Gute daran: diese Kompetenzen lassen sich in vielen Situationen einsetzen!

 

Die zutiefst „menschliche“ Seite

Die Bühne ist ein Parkett, das auch viele emotionale Herausforderungen für uns bereit hält: Lampenfieber, Unsicherheiten in Bezug auf die eigenen Rolle, Selbstwertprobleme, die exponierte Darstellung der eigenen Person und die Angst vor Kritik, Zweifel in Bezug auf die inhaltliche Kompetenz – all das und noch viel mehr sind Themen, die uns mit Sicherheit auf der Bühne einholen. Diesen Emotionen ins Antlitz zu schauen und sie ganz bewusst zu bearbeiten, hat schon vielen zu einem kraftvollen und positiven Bühnenerlebnis geholfen. Meine Ausbildung und Expertise zur Lebens- und Sozialberaterung steht uns auch für solche Themen zur Verfügung.